OBEN projektraum

Gedenkstätte/Memorial

Projektdauerdauer

03.03.16 bis 16.04.16

Projektpräsentation, Performance, Videoistallation

Fr, 15.04. und Sa, 16.04. ab 20 Uhr

 

Kunstraum Potsdam
c/o Waschhaus Potsdam gGmbH
Schiffbauergasse 4d
14467 Potsdam

theshowmustgoon

OBEN – Kunstraum Potsdam c/o Waschhaus hat seit Anfang März einen neuen Projektraum Cécile Wesolowski arbeitet in dem Projektraum seit 3. März an ihrer Installation „Gedenkstätte“.

OBEN heißt der neu geschaffene Projektraum im Kunstraum Potsdam c/o Waschhaus. Künstlern steht die obere Etage des Kunstraums zur Verfügung, um dort über mehrere Wochen Projekte zu realisieren und zu präsentieren.

Seit 3. März arbeitet die französische Künstlerin Cécile Wesolowski im Projektraum OBEN an ihrer Installation „Gedenkstätte“. In einem Zeitraum von sechs Wochen erschafft die Künstlerin eine Serie von Skulpturen und Videoinstallationen, die sich mit modernen temporären Gedenkstätten befasst. Den Entstehungsprozess können Interessierte vor Ort verfolgen. Während der üblichen Öffnungszeiten des Kunstraums (und auch nach Vereinbarung) ist Cécile Wesolowski im Projektraum OBEN im Kunstraum anzutreffen. Am 15. und 16. April präsentiert die Künstlerin das Ergebnis des sechswöchigen Arbeitsprozesses.

In „Gedenkstätte“ befasst sich Cécile Wesolowski mit neuen, öffentlichen Orten des Gedenkens. Während Friedhöfe als klassische Orte der Trauer und des Gedenkens zunehmend an Bedeutung verlieren, gibt es immer mehr temporäre Stätten im öffentlichen Raum, an denen bspw. Opfern des Terrorismus, einem Pop-Star, Opfern von Verkehrsunfällen oder eines Flugzeugabsturzes gedacht wird. Interessant ist, dass die Form, die Ästhetik dieser Gedenkstätten, sich grundsätzlich zu ähneln scheinen. Kerzen, Blumen, Zeichnungen, Gedichte und Briefe sind immer wiederkehrende Elemente der modernen, öffentlichen Gedenk-Ästhetik. Cécile Wesolowski versammelt Zeugenaussagen und Unterlagen von Menschen unterschiedlichster Herkunft in einer erweiterten Videoinstallation, die eine „globale Topographie des temporären Denkmals“ darstellen soll.

Der Kunstraum ist geöffnet Mittwoch bis Sonntag von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.